Berghain / panorama bar (Club)

header

Forum

selib
1 week, 6 days ago

Frage...

Kommt man denn mit 17 Jahren am Freitag für das First We Take Berlin Festival in die Kantine am Berghain rein?

Auf der Contact Seite steht "Einlaß ab 18 Jahre!" aber ich bin mir nicht sicher ob das auch für die Kantine bzw für das FWTB Festival gilt.

lg

NovaFutures
1 week, 6 days ago

wet dreams are ...

... nee eine Liste bekomme ich nicht wirklich zusammen. Ein paar Namen wie Martin Gore, Diamond Version und so vielleicht.

Aber sehr geil find ich rx13's "EBM"/Industrial-Ansatz. Den möchte ich gern unterstützen. Meines Wissens gibt es im Haus einige die dieser Richtung anhangen. Es war ja schon immer mein Wunsch dass Sets auch durchaus gern mal mehr in diese Richtung laufen dürfen.

rx13
1 week, 6 days ago

Sweet dreams are made of this...

Running Order Berghain
23:59 – Deepchord (DJ-Set)
04:00 – Substance & Vainqueur LIVE
05:00 – Kowton
08:00 – Jeff Mills b2b Robert Hood
11:00 – Function
15:00 – G-Man
18:00 – Surgeon
22:00 – Sandwell District
01:00 – Levon Vincent
05:00 – Radio Slave

Running Order Panorama Bar
23:59 – Cut Hands (voodoo-trance DJ-Set)
04:00 – Kangding Ray LIVE
05:00 – Samuel Kerridge
08:00 – Christoph De Babalon
11:00 – Steve Pointdexter
15:00 – Autechre LIVE
16:00 – Nivek Ogre (of Skinny Puppy with special EBM DJ-Set)
20:00 – Peter Van Hoesen (EBM DJ-Set)
00:00 – Dr. Rubinstein b2b Electric Indigo
05:00 – DJ Harvey

oceqqn
2 weeks ago

Wünsch

Unten; Alien Rain aka Milton Bradley, ADMX-71 aka Adam X, Peter Van Hoesen, Drumcell. Und fur BH relativ neue namen wie Dax J, Deepbass, Alex Coulton, Kerridge (live?), An-I, G-23, Manse (live?), Andrejko (Stattbad resident, eigentlich gans gut).
Anja Zaube und Dr. Rubinstein darfen auch zurückkommen ;)
Und weil er zurück lebt: ein unangekündigte AFX live acid set, am sonntag nacht :)))

Oben; Patricia (live), Tripeo, Oni Ayhun, Florian Kupfer, DJ Richard, Greg Beato aka Breaker 1 2 (!!!)

schwarz
2 weeks ago

Man darf ja wohl noch träumen dürfen

unten: B12, Convextion, Deepchord, Jeff Mills, TR101 / Substance & Vainqueur, Kirk Degiorgio

Haben meines Wissens nach alle schon mal unten gespielt (ja, sogar B12 und Mills), aber größtenteils nur ein oder zwei mal und viele Jahre her.

CoWA
2 weeks ago

Wünsch dir wat

Ich plädiere immer noch für Philippe Petit unten im Dunkel!

Heinrich
2 weeks ago

Pbar: Traumprinz, James Holden, Steve O'Sullivan

Berghain: Jeff Mills, G-Man, Exos, Claudio PRC, Eric Cloutier

sternschaden
2 weeks ago

schweinderl

pbar: mark henning

reservoirDog
2 weeks ago

Schweinderl

Pbar: Nathan Fake

Love & Light
2 weeks ago

Wünsch Dir was

Pbar: Stephan Bodzin, Daniel Dreier

Berghain: Mano Le Tough, Radio Slave, Sven Väth (wenigstens 1x mal versuchen, Publikum würde sicherlich zahlreich erscheinen)

glamorama
2 weeks ago

Schweinderl

Eine Robert-Lembke-Referenz im Berghain-Forum. Hach, dass ich das noch erleben darf … ;)

Aber ja: ein bisschenDisco hat noch niemandem geschadet, also gerne mal wieder Harvey. Auch gut: Andrei Morant, Rrose (kommt ja bald!), Anja Zaube, Dr. Rubinstein.

Hainweh
2 weeks ago

Wünsch Dir was

+1 für DJ Harvey und Rok.

Außerdem ist das Wettbüro eröffnet: Nach wie vielen Beiträgen fällt das erste Mal der Name Sven Väth?

monacomizzi
2 weeks ago

Wünsch Dir Was! Welches Schweinderl bzw. DJ hättet ihr gern?

Nachdem ja das letzte Quartal naht und somit auch der runde Geburtstag, hoffe ich, dass die Herren aus der Booking-Abteilung aus dem Vollen schöpfen können. Als Inspiration zur Programmgestaltung sollen Euch ein paar Namen helfen, die wir, die Gäste gerne aus diesem Anlass mal bzw. wieder hören würden! Ich mach den Anfang und bestücke die Pbar: Horse Meat Disco (ein Sonntag reine Disco-Mukke), gern mit Sadah Bahar zusammen;-) DJ Harvey, The Black Madonna, Joe Negro, Joe Claussell, Agoria, das alte Urgestein DJ Rok (war vor glaub 4 Jahren zum CSD oben, war toll!) Boris Dlugosch (yepp!) Pittsburgh Track Authority, Chez Damtier, Octave One (unten/oben, egal!), Scissors Sisters live, Noze live. So unten seit ihr die Experten;-)

rx13
2 weeks ago

Fachwerk

Ich komme 1-2 mal pro Jahr nach Berlin. Ziel: Berghain. Aber nur wenn es KEINE grosse Name (sprich BK, MD, usw) - oder keine grosse Partys - gibt. Fachwerk Night war dieses Jahr ideal : wunderbare Musik, super Stimmung, angenehme Platz zum Tanzen. Alles perfekt. Ich freue mich schon auf 2015. :-)

glamorama
2 weeks ago

@timon

Machen wir. Wann?
leitkultur@glamorama.de

timon
2 weeks ago

@glamorama

Lass uns bei Gelegenheit mal einen Schnaps trinken. Mir gefällt sehr, was du schreibst.

greenpaul
2 weeks, 1 day ago

Sorry,

da habe ich mich falsch formuliert. Mit "erschreckend leer" meinte ich natürlich den vielen Platz zum Tanzen. Also durchaus positiv. :)

CoWA
2 weeks, 1 day ago

Die Leere in der Berghain-Biosphäre

Ich empfinde das ebenfalls als weniger erschreckend, wenn es am Sonntag tagsüber etwas leerer ist, sondern eher genau richtig. Gerade dann ist es immer sehr angenehm!

Genug Platz für ein kleines Tänzchen, dabei jedoch nicht das Gefühl, eine Solo-Choreographie zu fahren, gemütlich ein Eis lutschen an der Eisbar, Toiletten benutzen, ohne zwanzig Minuten davor zu warten, kuschlige Erfahrungen in einem eher unbelebten Säulengang...

Ich könnte hier jetzt noch weitere Vorteile aufzählen, aber nachher kommen wieder mehr Leute tagsüber, als einem lieb ist... :D

glamorama
2 weeks, 1 day ago

erschreckend (?) leer

Ich fand's angenehm: Ausreichend Platz zum Tanzen, trotzdem keine Leere, die einen angähnt. Dazu freundliche Leute im Publikum und solide Musik im großen Floor. Ein schöner Sonntag! :)

greenpaul
2 weeks, 2 days ago

Fachwerk

Danke an alle Beteiligten für den gestrigen Sonntag. Gute Musik (mit einem tollen Levon Vincent!), tolle Stimmung und eine angenehme Fülle (Sonntag Mittag sogar erschreckend leer). Danke danke danke!